Zum Inhalt springen.
Zum Seitenanfang springen.
Sie befinden sich genau hier: Home > Computer > Coding > SQL .

SQL (Structured Query Language):


SQL SQL ist eine Datenbanksprache die es ermöglicht, Daten abzufragen, einzufügen oder zu löschen. SQL gibt es schon seit 1986 und ermöglich als verbreiteter Standard die einfache Kommunikation mit vielen Datenbanksystemen.

Testserver / Musterdaten
Mit Excel lassen sich Daten sehr gut auswerten. Wenn die benötigten Daten in einem SQL-Server gespeichert werden, ist es natürlich der direkteste Weg, diese Daten dann auch durch Excel am SQL-Server abzufragen. Hierzu bietet Excel Möglichkeiten.

Die Anmeldedaten zum SQL-Server müssen hierzu nicht fest in der Arbeitsmappe gespeichert werden. Das verwendete SQL-Statement wird allerdings für den Anwender sichtbar und änderbar in Excel hinterlegt. Wer dies nicht möchte, muss hierzu einen Zwischenschritt einbauen. Beispielsweise über eine PHP-Datei, die vom Webbrowser ausgeführt wird und die Daten am SQL-Server abfragt, ist ein Schützen der Daten möglich. Die URL dieser Abfrage kann Excel direkt verwenden. Das eigentliche SQL-Statement und die Anmeldedaten sind für den Anwender dann nicht sichtbar oder änderbar.

Wenn jedoch mit Excel direkt abgefragt werden soll, geht dies wie folgt beschrieben:

In Excel unter dem Register Daten über die Option Aus anderen Quellen kann eine Verbindung zu einem SQL-Server aufgebaut werden. Hierzu muss der Menüpunkt Daten von einem Microsoft SQL Server aufgerufen werden.
Bei Servername wird der entsprechende SQL-Server-Name benötigt, auf den bei der Abfrage zugegriffen werden soll.
SQL-Statement mit Excel
Der Zugriff kann über Windows-Zugriffsrechte oder einen Benutzernamen und Kennwort von SQL-Server-Benutzern erfolgen. Sofern auf dem SQL-Server die entsprechenden Rechte für die Anmeldung am SQL-Server und den Zugriff auf die Datenbank gesetzt sind, können im folgenden Dialog die Datenbank und die entsprechenden Tabellen gewählt werden. SQL-Statement mit Excel
Mit WEITER fragt der nächste Dialog, unter welchem Namen die Verbindung gespeichert werden soll. Diese Verbindung liegt dann auch als Datei vor, die im Ordner Eigene Datenquellen zu finden ist und auch von dort aus gestartet werden kann.
SQL-Statement mit Excel
Der anschließend folgende Dialog fragt dann nach der gewünschten Ansicht der Daten: SQL-Statement mit Excel
Nach Bestätigung durch OK werden die Daten angezeigt.

Um Abfrage später zu verändern bzw. ein SQL-Statement zu hinterlegen, ist der Weg über Daten und dann Verbindungen nötig.

Hier erscheint die zuvor gespeicherte Verbindung. Über den Menüpunkt Eigenschaften kann die Verbindung geändert werden. Im Reiter Definition kann durch Auswahl von SQL ein SQL-Statement hinterlegt werden.
SQL-Statement mit Excel
Nach dem Bestätigen durch OK wird die Abfrage ausgeführt und die Ansicht in Excel entsprechend aktualisiert.
Neben SQL-Statements interessiere ich mich auch für den MSSQLServer.
Hier habe ich die Zertifizierung 70-432:
SQL

Wenn Sie Fragen, Hinweise, Kritik oder Anregungen haben, schreiben Sie mir doch einfach.

Marvin Nassowitz / www.nassowitz.de